Mit wingwave®  belastende  Emotionen und Ängste auflösen

Negative Erlebnisse und Emotionen werden im limbischen System unseres Gehirns abgespeichert und normalerweise in der sogenannten REM-Phase (Rapid Eye Movement = schnelle Augenbewegungen) – während unseres nächtlichen Tiefschlafes – verarbeitet und neutralisiert.

Manchmal, besonders bei stark einscheidenden Ereignissen, gelingt dies nicht vollständig. So können belastende Emotionen und Ängste aktiv bleiben und uns behindern.

Blockaden lösen. Erfolge bewegen.  Negative Erlebnisse und Emotionen werden im limbischen System unseres Gehirns abgespeichert und normalerweise in der sogenannten REM-Phase (Rapid Eye Movement = schnelle Augenbewegungen) - während unseres nächtlichen Tiefschlafes - verarbeitet und neutralisiert.  Manchmal, besonders bei stark einscheidenden Ereignissen, gelingt dies nicht vollständig. So können belastende Emotionen und Ängste aktiv bleiben und uns behindern.

Blockierende Emotionen verarbeiten

Wingwave® gilt als eines der wirkungsvollsten Kurzzeit-Coachingkonzepte zur Auflösung von emotionalen Blockaden.

Die Wingwave® Methode wurde von den Psychologen Besser-Siegmund Institut Hamburg entwickelt. Sie basiert auf den Erkentnissen der Gehirnforschung und den überzeugenden Erfahrungen mit der Therapieform EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) – die auch in der Psychotherapie bei der Traumaverarbeitung erfolgreich eingesetzt wird.

Damit Sie blockierende Emotionen verarbeiten und einen aktiven und psychisch stabilen Umgang mit anspruchsvollen Herausforderungen finden, nutzen wir mit der Wingwave® Methode Elemente aus dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren) und simulieren eine „wache REM-Phase“ durch Winkbewegungen.

Der Myostatiktest (ein Muskeltest aus der Kinesiologie), dient uns als Muskelfeedback um vor der Intervention das Thema und danach die Wirksamkeit zu überprüfen. 

Da der kinesiologische Muskeltest die Identifikation von (unbewussten) Stressoren ermöglicht, ist eine Sitzung auch ohne konkretes (bewusstes) Coaching-Thema möglich.

Blockaden lösen. Erfolge bewegen. 

Belief-Coaching:
Leistungseinschränkende Glaubenssätze bewusst machen und und in Ressource-Beliefs umwandeln.

Ressourcen-Coaching:
Interventionen zur Aktivierung, Stärkung und Festigung Ihrer Kraftquellen und Fähigkeiten um unbefriedigende Situtationen zu ändern.

Sportcoaching:
Mentale und emotionale Verarbeitung und Überwindung vergangener Niederlagen und mentale Vorbereitung zur Spitzenleistung in Wettkämpfen oder andere Situationen.

Beispiele möglicher wingwave® Coaching Themen:

  • Aktivierung Ihrer Ressourcen, um unbefriedigende Situationen zu ändern
  • Auflösung und Abbau begrenzender Glaubenssätze und Verhaltensweisen
  • Auflösung und Abbau bei stressbelasteten Erfahrungen oder unangenehmen Emotionen in Bezug auf zukünftige Ereignisse
  • Effektive Vorbereitung auf wichtige und herausfordernde Gespräche, Reden und Präsentationen
  • Überwindung von Phobien und Ängsten (z.B. Flugangst, Prüfungsangst, Lampenfieber, etc.)
  • Überwindung von familiären, ehelichen oder partnerschaftlichen Belastungen und Umgang mit zwischenmenschlichen Enttäuschungen oder verbalen Verletzungen
  • Steigerung Ihrer inneren Zufriedenheit
  • Steigerung Ihres Selbstvertrauens
  • Stärkung Ihrer mentalen Widerstandsfähigkeit

 

Worin soll ich Sie beflügeln?

Der Name WingWave setzt sich aus folgender Wort-Kombination zusammen:

„Wing“ steht für den Flügelschlag eines Schmetterlings, der nach der Chaostheorie mit einem kleinen Auslöser (Flügelschlag) auf der anderen Seite der Welt ein ganzes Klima verändern kann.

„Wave“ assoziert den englische Begriff “brainwave” (Geistesblitz/ Einfall), der im Laufe der Sitzung hervorgerufen wird und zu Lösungen führt.

Die Schmetterlingsflügel stehen für die optimale Zusammenarbeit unserer beiden Gehirnhälften.